ALZURA Shop – Wie gut ist das deutsche Newcomer-System?

0 1.177
87%

ALZURA Shop | Review 2019

Jetzt ALZURA Shop 30 Tage kostenlos testen
Mehr Informationen
  • 1. KOSTEN
  • 2. INSTALLATION & EINRICHTUNG
  • 3. HOSTING
  • 4. DESIGN
  • 5. FRONTEND
  • 6. BACKEND
  • 7. ERWEITERUNGEN
  • 8. MARKETING
  • 9. SICHERHEIT
  • 10. SUPPORT

ALZURA Shop LogoDas 2018 von der SAITOW AG gelaunchte Shopsystem ALZURA Shop beschreitet neue Wege in Sachen E-Commerce und ist besonders auf den deutschen Markt spezialisiert. Ob das junge Projekt mit ausgewachsenen Shopsystemen und E-Commerce-Giganten wie Shopify mithalten kann, prüfen wir in diesem ausführlichen Review – mit seiner 20 Jahren Erfahrung bringt der Hersteller immerhin beste Voraussetzungen mit sich.

Kurze Zusammenfassung zu ALZURA Shop

ALZURA Shop bietet mit dem Fokus auf Usability und Branchenanpassung neue Ansätze und umfasst im Funktionsumfang alle grundlegenden Features. Es fehlen zwar noch einzelne fortgeschrittene Funktionen, das liegt aber größtenteils daran, dass das System noch sehr jung ist, und sollte dank regelmäßiger Erweiterungen in naher Zukunft behoben sein.

Mit dem einzigartigen Preismodell und der durch und durch auf intuitive Bedienung und Anpassungsfähigkeit ausgelegten Oberfläche verfügt ALZURA Shop aber auch in der aktuellen Version bereits über alles was heutzutage von einem guten Shopsystem erwartet wird.

Für wen eignet sich ALZURA Shop am besten?

ALZURA Shop eine innovative Alternative zu den gängigen Mietshop-Lösungen mit Fokus auf eine intuitive Nutzeroberfläche anzubieten, und legt großen Wert auf die Anpassungsfähigkeit an die individuellen Branchen und Geschäftsmodelle der Nutzer.
Deshalb arbeitet der Anbieter zurzeit an der Umsetzung verschiedener Versionen des Systems, die jeweils auf eine spezielle Branche zugeschnitten sind. Bis jetzt ist jedoch lediglich die Floristik-Variante erhältlich.

ALZURA Shop versucht also eine möglichst breite Zielgruppe anzusprechen, und wird tatsächlich sowohl Einsteigern als auch kleinen und großen Unternehmen gerecht.

1. KOSTEN

Kann man das Shopsystem kostenlos testen?

Falls du Interesse an ALZURA Shop hast, ist es in jedem Fall ratsam das System vorab zu testen. Besonders bei einem so neuen System, über die es noch wenig Tests und Erfahrungsberichte gibt, ist es sehr wichtig zu prüfen, ob das System den persönlichen Ansprüchen entspricht, bevor man eine Kaufentscheidung trifft.

ALZURA Shop bietet dir hierzu eine 30-tägige Testphase, in der du den kompletten Funktionsumfang der Software kostenlos testen kannst.

Solltest du dich anschließend entscheiden einen kostenpflichtigen Tarif zu buchen kannst du übrigens alle Daten aus der Testphase übernehmen, du kannst diese also ruhig nutzen um mit der Einrichtung deines Shops zu beginnen.

ALZURA Shop Preisliste
Bild: ALZURA Shop Tarifübersicht (shop.alzura.com)

Welche Tarife gibt es?

Wie es für Cloud-Systeme üblich ist, wird ALZURA Shop zu verschiedenen Tarifen angeboten. Du kannst aus drei Preisklassen wählen:

  • STARTER SHOP: 19 EUR mtl.
  • PRO SHOP: 49 EUR mtl.
  • ENTERPRISE SHOP: 199 EUR mtl.

Während sich die Tarife für gewöhnlich hauptsächlich im enthaltenen Funktionsumfang unterscheiden, bekommst du bei ALZURA Shop in allen Tarifen den vollen Funktionsumfang.

Die drei Tarife unterscheiden sich bei diesem System nur in Bezug auf den monatlichen Grundbetrag und die anfallenden Transaktionsgebühren, mehr dazu unter Gebühren. Außerdem gibt es keine feste Vertragslaufzeit, du kannst also monatlich den Tarif kündigen oder wechseln und so die Kosten bis zu einem gewissen Maß der finanziellen Situation deines Shops und den aktuellen Marktbedingungen anpassen. Ein großes finanzielles Risiko gehst du also in keinem Fall ein.

Eine weitere Besonderheit bei ALZURA Shop ist das Schüler- und Studentenprogramm: Der Anbieter hat es sich zum Ziel gemacht, junges und interessiertes Publikum, dem meist die finanziellen Mittel fehlen um eigene Shops zu mieten, an das Thema E-Commerce heranzuführen und bei den ersten Projekten zu unterstützen. Deswegen erhalten Schüler und Studenten für den extrem erschwinglichen Preis von 0,99€ monatlich Zugriff auf das komplette System und alle Funktionen.

Fallen zusätzliche Gebühren an?

ALZURA Shop erhebt weder Einrichtungsgebühren noch gesonderte monatliche Kosten für das Hosting oder zusätzliche Inhalte. Transaktionsgebühren fallen jedoch in jedem Tarif an und sind von großer Bedeutung, da sie die Tarifwahl erheblich beeinflussen können. Die Gebühren gestalten sich wie folgend:

  • 3,9% jeder Bestellung beim Tarif STARTER SHOP
  • 1% jeder Bestellung beim Tarif PRO SHOP
  • 6ct pro Bestellungen beim Tarif ENTERPRISE SHOP
Wichtig: diese Gebühren fallen erst nach Ablauf der Testphase an, davor sind alle Transaktionen vollkommen gebührenfrei. Die Transaktionskosten entfallen ebenfalls, wenn du mit ALZURA nur eine Webseite betreiben möchtest ohne dabei Produkte zu verkaufen.

2. INSTALLATION & EINRICHTUNG

Um die Einrichtung deines Shops zu beginnen, musst du dich lediglich auf shop.alzura.com anmelden und den gewünschten Tarif buchen (oder die Testversion starten). Dabei wird außerdem automatisch ein ALZURA Account (ein exklusiver B2B Marktplatz der Saitow AG) angelegt. Falls du bereits einen ALZURA Account besitzt kannst du ALZURA Shop auch über diesen installieren, ohne einen separaten Account erstellen zu müssen.

Nach der Anmeldung kannst du dich direkt im Backend deines Shops einloggen und mit der Einrichtung beginnen ohne zuerst zusätzliche Software oder ähnliches installieren zu müssen.

Die Einrichtung gestaltet sich sehr einfach und sollte für jeden, auch für Nutzer ohne jegliche Vorkenntnisse, problemlos zu schaffen sein, da das System sehr intuitiv und zugänglich gestaltet ist.

Um den Prozess weiter zu vereinfachen, wirst du zu Beginn der Einrichtung in einer interaktiven Tour durch die wichtigsten Schritte geführt. Außerdem steht dir direkt im Backend ein umfangreiches Nutzerhandbuch zur Verfügung, in dem alle Funktionen verständlich erklärt sind.

Die folgenden essentiellen Schritte musst du abschließen, bevor dein Shop online geht. Auf diese Art und Weise soll sichergestellt werden, dass dein Shop den Vorgaben des deutschen Marktes entspricht und nicht halbfertig online geht:

  • Rechtliche Texte wie Impressum, AGB oder Widerrufsbelehrung einpflegen
  • Versand– und Zahlungsoptionen festlegen
  • Shop E-Mail-Adresse einrichten
  • Google Analytics integrieren (optional)
  • Produkte einstellen
  • Design auswählen und individuelle Inhalte gestalten

Benötigst du die Unterstützung einer Agentur?

ALZURA Shop ist darauf ausgelegt, auch von Anfängern in Sachen E-Commerce problemlos genutzt werden zu können, die Einrichtung sollte also in jedem Fall ohne die Hilfe einer Agentur schaffbar sein. Das gleiche gilt für die Verwaltung des fertigen Shops, auch in dieser Hinsicht ist das System darauf optimiert möglichst unkompliziert in der Benutzung zu sein.

3. HOSTING

Wie es der Name bereits vermuten lässt wird ALZURA Shop in der Cloud gehostet. In Kombination mit flachen Serverstrukturen macht das enorm schnell Ladezeiten möglich, da die Daten gecached werden und somit fast in Echtzeit vorliegen.

Updates für die Software oder Sicherheitspatches werden sofort automatisch installiert. Dieses Hosting ist zusammen mit einer Domain bereits kostenlos in allen angebotenen Tarifen inbegriffen, du musst dich also diesbezüglich um nichts kümmern. Falls du bereits eine Domain besitzt kannst du natürlich auch diese verwenden.

4. DESIGN

ALZURA Shop bietet von Haus aus einige Templates die optisch hochwertig und modern gestaltet und zudem responsive – also für die Anzeige auf allen Wiedergabegeräten optimiert – sind. Außerdem gibt es, passend zu den größtenteils noch in der Planungsphase befindlichen branchenspezifischen Versionen des Systems, spezielle branchenspezifische Designs, konkret für die folgenden 17 Branchen:

  • Floristik
  • Automotive
  • Medizin
  • Erotik
  • Bau & Technik
  • Werkzeug
  • Mode
  • Einrichtung und Wohnen
  • Dienstleistungen
  • Tanken & Waschen

Themes LowLeider beschränkt sich die Auswahl auf die mitgelieferten Vorlagen, es gibt keinen Theme-Store mit zusätzlichen Templates und auch das Integrieren von Drittanbieter-Themes wird nicht unterstützt. Ebenso wenig kannst du selbst ein Theme erstellen oder die vorhandenen Vorlagen maßgeblich verändern, um das Design anzupassen steht dir lediglich ein Drag-and-Drop Editor zur Verfügung welcher nur kleinere Veränderungen erlaubt. Das hat jedoch auch seine Vorteile: da die Themes so größtenteils eine einheitliche Struktur behalten, können direkt nach der Auswahl alle bereits angelegten Shopdaten automatisch in das gewählte Theme übertragen werden.

Somit sind Theme-Wechsel zu jedem Zeitpunkt der Einrichtung oder gar nach Veröffentlichung des Shops ohne großen Aufwand möglich.

Für die Auswahl des Designs gibt es übrigens eine nützliche Vorschaufunktion, mit der du bereits vor der Auswahl überprüfen kannst, ob das Theme den gewünschten Effekt erzielt.

5. FRONTEND

Insgesamt ist das Frontend sehr schlicht und übersichtlich gehalten, passend zum Rest des Systems. Es ist unterteilt in Kategorie– und Produktseiten, für beide werden unbegrenzte Anzahlen unterstützt. Um das Finden der gewünschten Produkte zu erleichtern gibt es eine intelligente Suchfunktion, die Suchergebnisse aus den Produktkategorien, Produktbeschreibungen und allen anderen Seitentexten des Onlineshops angezeigt und sowohl Ergebnisse für den gesamten Suchbegriff als auch solche, die nur in Teilen zutreffen, wahrnimmt. Außerdem werden Suchvorschläge aus den vergangenen Suchen errechnet und passend zur aktuellen Eingabe angeboten. Eine Filterfunktion scheint es jedoch noch nicht zu geben.

Der Checkout ist vereinfacht aufgebaut und enthält nur die wichtigsten Informationen, um den Zahlvorgang nicht unnötig mühselig zu gestalten. Eine One-Click-Buy Funktion oder einen Express-Checkout scheint es aber nicht zu geben.

Im Laufe des Checkouts wird dem Kunden die Möglichkeit geboten, ein Kundenkonto zu erstellen, um seine Bestellung zu verfolgen und seine Daten für zukünftige Einkäufe zu speichern.

Es sind zwar mehrere Zahlungswege möglich, aufgrund der fehlenden Schnittstellen zu Anbietern wie PayPal oder Klarna beschränkt sich die Auswahl bis jetzt aber hauptsächlich auf die altbekannten Optionen wie Kauf auf Rechnung, Vorkasse, etc. Mit PayPal Plus soll aber noch in diesem Jahr einer der bedeutendsten Zahlungsanbieter integriert werden.

Produktpräsentation

Produktdetails bei ALZURA ShopDie Produkte kannst du bei ALZURA Shop wie üblich mithilfe zoombarer Produktfotos, Bildergalerien und einer Produktbeschreibung inklusive Links und Tabellen präsentieren.

Außerdem können Zusatzinfos wie Artikelnummer und Lagerbestand angegeben werden, ebenso wie Netto- und Bruttopreis.

Produktvarianten sind ebenfalls möglich, müssen aber manuell erstellt werden.

6. BACKEND

Das Backend ist sehr intuitiv und selbsterklärend aufgebaut, und kann in unterschiedlichen Sprachen wiedergegeben werden. Außerdem kannst du unendlich viele Benutzerzugänge für das Backend erstellen, um allen angestellten einen eigenen Login mit Passwort und an ihre Aufgaben angepassten Zugriffsrechten zuzuweisen.

ALZURA Shop Kategorieanlage
Bild: Kategorieanlage bei ALZURA Shop

Dank der Mehrsprachigkeit im Backend kann das Backend für jeden Nutzer in der bevorzugten Sprache wiedergegeben werden, besonders für internationale Teams ist das von Vorteil.

Die Gestaltung und Verwaltung deines Shops findet hauptsächlich über das zentrale CMS statt, die meisten Inhalte wie das Shop-Design oder einzelne Produktseiten werden per Drag-and-Drop Prinzip angepasst. In Kombination mit den überall verteilten Tooltips und Erklärungen bietet dieses Prinzip ein intuitives und angenehmes Nutzererlebnis, auch für unerfahrene Nutzer.

Positiv auffällig ist hingegen das integrierte E-Commerce Analyse Tool. Genau wie Google Analytics, verschafft es dir einen umfangreichen Überblick über alle wichtigen Shopdaten und erlaubt dir so deine Geschäfts- und Marketingstrategien optimal anzupassen.

Ist das System für den internationalen Verkauf geeignet?

Grundsätzlich ist das Einrichten mehrerer Sprachen und Währungen möglich, dabei behält das System jedoch eine Standardsprache und -währung. Auch die Steuersätze lassen sich anpassen, hinterlegen kannst du die angepassten Optionen über die gewählten Lieferländer.

Der internationale Verkauf ist also möglich, der hauptsächlich angedachte Anwendungsbereich ist aber eindeutig der deutsche bzw. europäische Markt.

7. ERWEITERUNGEN

ALZURA Shop ist weder modular aufgebaut noch gibt es einen App-Store oder andere Möglichkeiten den Funktionsumfang zu erweitern, du musst also mit den standardmäßig enthaltenen Features auskommen. Deren Anzahl wächst jedoch ständig, ALZURA Shop bietet seinen Nutzern sogar die Möglichkeit mitzubestimmen welche Features als nächstes integriert werden.

8. MARKETING

Ebenso wie die Schnittstellen ist der Marketing-Bereich von ALZURA Shop etwas eingeschränkt. Aufgrund des Mangels an Schnittstellen ist der Multichannel-Verkauf und das Newsletter-Marketing (noch) nicht möglich. Im integrierten E-Mail-Marketing-Tool finden sich nämlich keine entsprechenden Optionen. Das Tool selbst ist ganz solide und zeichnet sich durch die personalisierten E-Mails aus.

SEO-Einstellungen

SEO Einstellungen im ALZURA Shop

9. SICHERHEIT

Wie sicher sind die Server?

Da die Rechenzentren in Deutschland stehen und somit den hiesigen Sicherheitsstandards entsprechen müssen musst du dir keine Sorgen über die Sicherheit deiner Daten machen. Hinzu kommt noch, dass alle Shopdaten in der Cloud gesichert sind.

Ein Trusted-Shops Zertifikat besitzt ALZURA Shop aber noch nicht, was wohl darauf zurückzuführen ist, dass das System noch sehr jung ist.

Wie wird der Checkout geschützt?

Der Checkout und somit auch alle empfindlichen Kundendaten ist wie üblich durch ein SSL-Zertifikat geschützt, welches in jedem Tarif kostenlos mit inbegriffen ist.

Ist das Shopsystem DSGVO konform?

ALZURA Shop wurde eigens für den deutschen Markt gestaltet, es ist also an alle rechtlichen Vorgaben und Richtlinien bestens angepasst.

10. SUPPORT

Das System ist darauf ausgelegt, auch für Anfänger zugänglich zu sein, und beantwortet deshalb die meisten Fragen direkt vorab im System anhand der sogenannten Tooltips. Diese kurzen Infotexte finden sich überall im System und erklären alle wichtigen Features.

Eine Übersicht mit Erklärungen zu allen Funktionen und zusätzlichen Hinweisen findet sich außerdem in dem ALZURA Shop Handbuch.

Zudem gibt es ein Live-Support-Team, welches sowohl telefonisch als auch per E-Mail zu erreichen ist. Die Hotline ist eine normale Festnetznummer, es fallen also keine hohen Kosten wie man es von Service-Hotlines kennt.

Welche Alternativen gibt es zu ALZURA Shop?

Es gibt kaum Systeme die den gleichen Funktionsumfang wie ALZURA Shop zu einem ähnlichen Preis bieten, und obendrein perfekt an den deutschen Markt angepasst sind, weswegen es so gesehen auch keine direkte Alternative gibt. Zumindest für Nutzer, die in die hauptsächliche Zielgruppe von ALZURA Shop fallen.

Unser Fazit

Auf den ersten Blick merkt man ALZURA Shop kaum an, dass das System kaum ein Jahr alt ist. Besonders die Benutzeroberfläche kann mit dem intuitiven Design und diversen Extras wie dem mehrsprachigen Backend oder einer unbegrenzten Anzahl an Nutzer-Logins überzeugen.

Die überall hinterlegten Tooltips im Backend und die Gestaltung nach dem Drag-and-Drop Prinzip erleichtern die Einrichtung enorm und machen das System auch für Anfänger auf dem Gebiet E-Commerce zugänglich. Auch die responsiven, branchenangepassten Templates und die Trennung von Content und Design tragen ihren Teil dazu bei. Hier tauchen aber auch bereits erste Einschränkungen auf, so fehlt die Möglichkeit „fremde“ Themes hinzuzufügen genauso wie ein Theme-Store. Und spätestens, wenn man sich das Backend oder die Marketing-Optionen anschaut fällt dann doch auf, dass ALZURA Shop noch ganz am Anfang steht. Überall sind nur die wichtigsten Features geboten, fortgeschrittene Optionen wie beispielsweise Kundenbewertungen, ein POS-System, oder Produktfilter fehlen. Für kleine Shops dürfte das aber kaum ein Problem darstellen, und angesichts des großzügigen Preismodells kann man sich auch kaum darüber beschweren, immerhin bekommt man unabhängig vom Tarif den gesamten Funktionsumfang, als Schüler sogar für 99ct. monatlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.